Über mich

Geboren bin ich 1954 in einem deutschen Dorf in Westsibirien (Gebiet Omsk). Dort verbrachte ich die ersten 17 Jahre meines Lebens. Die restlichen, bis zur Ausreise – in der Stadt Omsk. Ende 1992 (da war ich 38 Jahre alt) kamen meine Familie und ich als Aussiedler nach Deutschland, wo wir im Sauerland, in dem kleinen Städtchen Hemer unsere neue Heimat fanden.

Von meinem Ehepartner (einem sehr liebenswerten Mann) habe ich mich 1997 getrennt, und obwohl ich seitdem in einer gleichgeschlechtlichen, mittlerweile eingetragenen Partnerschaft lebe, hatte ich ihn aus Liebe geheiratet, nicht weil es die Norm war. Nun, wir wissen ja alle – das Leben ist voller Überraschungen.

Eugen Ananitschev starb im April 2005, in meinem Herzen wird er jedoch für immer den Platz eines ganz besonderen Menschen und meines besten Freundes behalten.

In Russland hatte ich viele Jahre als Bibliothekarin gearbeitet. Glücklicherweise gelang es mir Anfang 2000 auch in Deutschland eine Anstellung in meinem Beruf (Assistentin an Bibliotheken) in der Stadtbücherei Lüdenscheid zu bekommen.

Zehn Jahre später – es sollte wohl so sein 🙂 – ist meine alte Leidenschaft wieder zum Leben erwacht – das Schreiben.

Im April 2014 erschien im Verlag Sarturia meine Novelle „Andersrum“, in der die ergreifende Geschichte eines kleinen Mädchens erzählt wird, das Unsägliches, aber auch etwas ganz Wundervolles erlebt.

Im Mai 2016 kam die zweite Veröffentlichung im Karina-Verlag dazu: ein autobiografisches Buch „In der sibirischen Kälte“.

Update vom 19.06.2018: Es gibt eine Neuausgabe von „Andersrum“ – als eBook und Taschenbuch – in vielen Online-Buchshops und Buchhandlungen.

Novelle "Andersrum" von Rosa Ananitschev, Coverbild: Detlef Klewer

Angefangen habe ich mit Kurzgeschichten und Erinnerungen in digitaler Form auf BookRix, inzwischen bin ich in verschiedenen Anthologien mit meinen Texten vertreten. Die letzten sind im Oktober und November 2017 veröffentlicht („Frauen schreiben wundervoll“, Band 1 und 2) – mit meinen Kurzgeschichten: „Schritte der Einsamkeit“ und „Die Hölle“.

"Frauen schreiben wundervoll", Band 1 und 2, Apollon Tempel Verlag

Update vom 15.07.2019:
Anthologie „Über Mut – Über Leben: Vom Opfer zum Helden“, erschienen im Juni 2019. Mit meinem Beitrag „Offener Brief“.

Anthologie "Über Mut - Über Leben: Vom Opfer zum Helden". Beitrag von Rosa Ananitschev "Offener Brief"

Almanach 2019 „ZwischenHeimaten“, erschienen im Juli 2019 mit einem Auszug aus meinem Buch „In der sibirischen Kälte“

Meine Autoren-Seite: www.rosa-andersrum.de

Meine Autoren-Seite bei Amazon: Rosa Ananitschev

8 Kommentare zu „Über mich

  1. Liebe Rosa, danke für dein Interesse an meinem Blog. Ich werde auch bei dir ab und zu reinschauen. Ich habe eben ein paar Sätze aus „In der sibirischen Kälte“ gelesen und sofort gespürt, dass du eine sehr interessante Persönlichkeit bist. Freu mich, mehr von dir zu lesen!
    Liebe Grüsse Brig

    Gefällt 1 Person

  2. Auch ich bin in einem deutschen Dorf in Sibirien geboren und kam als Kind Anfang der 90er nach Deutschland. Als Kind wohlgemerkt, so dass ich es natürlich viel leichter hatte. Deshalb finde ich es immer wieder toll, zu hören, dass jemand trotz diesem Umbruch in seiner Biografie an seinem Beruf bzw. an seinen Leidenschaften festgehalten hat. Super, ich werde deinen Blog weiter verfolgen.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Lena,
      ich freue mich sehr über eine neue Followerin, um so mehr, da sie auch aus Sibirien kommt! 🙂 ❤ Bin jetzt neugierig: Aus welchem Dorf kommst du – vielleicht verrätst du es mir? Ich bin in Доброе Поле Москаленского р-на Омской обл. geboren.
      Herzliche Grüße
      Rosa

      Gefällt 1 Person

  3. Hi liebe Rosa, heut habe ich Dich entdeckt – weil ich gesehen habe, dass Du mir folgst und freue mich über eine Autorenkollegin – ich habe auch auf bookrix viele Geschichten (und auch auf bod) veröffentlicht und als erstes möchte ich Dir sagen, dass mich Dein Sternentunnel umgehauen hat. Danke für diesen schönen Blick. Ich folge Dir jetzt auch – unbedingt und will mehr von Dir lesen 😉
    Liebe Grüße von Melinas/Pollys….

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, Melinas/Pollys,
      danke für Deine lieben Worte und Dein Interesse an meinem Blog. Freut mich sehr 🙂
      Ich habe leider schon seit Wochen nichts geschrieben und müsste mal wieder meine Gedanken für einen neuen Artikel sammeln oder an den Entwürfen weiterarbeiten …
      Bei BookRix bin ich nicht mehr wirklich aktiv, aber ich werde mal nach Dir „Ausschau“ halten 😉
      Liebe Grüße
      Rosa

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s